Willkommen bei Zu-Doof.de!

Zu-Doof.de ging im Jahr 2002 online und sammelte anfangs lustige Sprüche, Bilder, Videos und Witze und stellte diese online. Darüber hinaus wurde auch eine Maillingliste gepflegt, bei der täglich E-Mails mit lustigen Inhalten verschickt wurden. Später sammelte Zu-Doof.de nur noch Links von lustigen Seiten. In Spitzenzeiten konnten mehr als 40.000 Links nach lustigen Dingen durchsucht werden.
2009 wurden dann vorerst die letzten Inhalte ergänzt. Seitdem liegt die Seite brach. Das soll nun wieder geändert werden. Nach und nach werden neue Inhalte folgen. Den Anfang machen wir mit einigen lustigen Sprüchen, die am Ende der Seite zu finden sind.

Rückblick auf vergangene Tage

Welche Seiten hat Zu-Doof.de ursprünglich aufgenommen?

Damals wurden folgende Seiten überwacht und neue Links automatisiert auf Zu-Doof.de angezeigt:
  • Bildschirmarbeiter
  • brainblog.de
  • Daemlich.net
  • Deineip.de
  • FunArchiv.com
  • FunnyHits.de
  • Hans-Wurst.de
  • Hodenmumps.net
  • ISNiCHWAHR.de
  • Lauterunfug.ch
  • Linksau.de
  • myfunlink.de

Waren nicht viele lustige Sachen doppelt und dreifach?

Da es hin und wieder vorgekommen ist, dass verschiedene Seiten die selben lustigen Links im Internet entdeckten, wurde auf Zu-Doof.de ein ausgeklügeltes System entwickelt, um diese Doubletten zu entdecken. Das bedeutete nicht, dass jede Doublette entdeckt wurde. Allerdings wurden viele doppelte Links aufgespürt und automatisiert gelöscht

Wie konnte man Seiten bei Zu-Doof.de aufnehmen lassen?

Jeder der eine lustige Seite hatte und wollte, dass sie auf Neueinträge überwacht wird, konnte der Redaktion eine Anfrage per E-Mail senden.

Wie konnte man einzelne lustige Links hinzufügen?

Dafür konnte man entweder auf eine der Quellen gehen und dort einen Link hinzufügen oder man wählte den Menüpunkt "Link melden" in der Navigation. Der Link wurde daraufhin geprüft und freigegeben.

Was hatten die Quellen davon, bei Zu-Doof.de gelistet zu werden?

Es wurde penibel darauf geachtet, dass bei jedem Link deutlich sichtbar ist, aus welcher Quelle er stammte. Ausserdem wurden Links verwendet, die auch die Betreiber der Quellen-Seiten nutzten, um darauf z. B. Werbung zu schalten. Durch gegenseitiges verlinken wurden alle Seiten im Internet bekannter und Werbeeinnahmen stiegen.

Wie finanzierte sich Zu-Doof.de?

Zu-Doof.de finanzierte sich über Werbung.

NEUSTART mit lustigen Sprüchen

Spruch aus der Rubrik: Arbeit
Zwei Arbeiter halten ein Schil hoch, auf dem steht: unsere Frauen denken, wir sind arbeiten. Unser Boss denkt, wir sind krank.

Spruch aus der Rubrik: Prüfungsfrage in der Fahrschule
Ein Bild mit zwei knackigen Mädels auf einem Fahrrad. Frage: Dürfen Sie überholen?

Spruch aus der Rubrik: Abschied
Die Jahre der Agonie sind vorbei, ich wechsle den Beruf und bin ab sofort per Mail nicht erreichbar. Ich habe mir einen Transporter gekauft und biete jetzt einen mobilen Service für Damen an. Brustvergrößerung durch Handauflegen. Der Traumjob für alle Männer, die Geschäftsidee des 21. Jahrhunderts!

Hinweis

Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten weiter am Aufbau von Zu-Doof.de arbeiten. Bis unsere Datenbank ausreichend mit witzigen Inhalten gefüllt ist, möchten wir vorerst noch eine der größten deutschen Datenbanken für lustige Sprüche empfehlen.